• Vorbestellung von Arzneimitteln
  • Lieferservice
  • Verleih von Babywaagen und Milchpumpen
  • Homöopathische Arzneimittel
  • Blutdruckkontrolle
  • Zytostatikabelieferung
  • Anmessung von Kompressionsstrümpfen
  • Herstellung individueller Rezepturen
  • Sprechstundenbedarf
  • Hautanalyse im Kosmetikstudio
  • hochwertige Babyprodukte von

    service logos

NEU! GLYCK - klug Abnehmen mit Konzept

glyck anzeigeNEU! GLYCKgefühle statt Heißhungerattacken

Größter Feind beim Abnehmen ist der Hunger. Wussten Sie, dass Hungergefühle im Kopf entstehen? Denn unser Gehirn ist salopp gesagt ein echter Traubenzucker-Junkie. Rund 120 Gramm Glucose (Traubenzucker) benötigt das Gehirn eines Erwachsenen täglich. Kommt es zum Abfall des Blutzuckerspiegels – also zum Mangel an Traubenzucker – wird Alarm geschlagen. Wir nennen das dann Heißhunger.

GLYCK kommt ganz ohne Einsatz körperfremder Stoffe wie Appetitzügler oder Fettbinder aus, die häufig zu Kreislaufproblemen und Blutdruckanstieg oder Magen-Darmproblemen mit Übelkeit, Blähungen und Durchfällen führen. Und am wichtigsten: Das Gehirn wird mit genügend Glucose versorgt! Der Hunger wird so einfach abgeschaltet. Das ist auch wissenschaftlich belegt und sogar patentiert. 



GLYCK gibt es nur exklusiv in Ihrer Arminius- und Südstadt Apotheke!
Informationen zum patentierten Funktionsprinzip erhalten Sie bei Frau Düker und Ihren Mitarbeitern.


Jetzt zufrieden und glücklich Abnehmen!

21.09. Wenn die Seele streikt, leidet der Körper

Vortrag

Einladung zum Vortrag am 21.September 2017
19:00 Uhr in unsere Südstadt Apotheke Peine
Märklinstrasse 2

 

Als Referent begrüßt Sie:
Naiel Arafat
Arzt für Psychiatrie u. Psychotherapie

 
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

"Wenn die Seele streikt, leidet der Körper"

Häufige Magen–Darm-Probleme, ständige Schmerzen, Herzprobleme, können alle diese Symptome auch mit psychischen Leiden in Verbindung stehen? Woran erkenne ich den Zusammenhang zwischen körperlichen Leiden und Erkrankungen der Psyche? Was kann ich selber tun?

Alle diese drängenden Fragen werden im Vortrag besprochen, es gibt danach die Möglichkeit zur ausführlichen Diskussion.

 

Download Flyer

Go to top